02.+03. September 2017

Das Original

02.+03. September 2017

Das Original

02.+03. September 2017

Das Original

02.+03. September 2017

Das Original

02.+03. September 2017

Das Original

Team-Disziplinen

Stammziehen

Der Spieler zieht einen an einem Seil befestigten Stamm über eine Strecke von ca. 10 Metern hinter sich her. Jeder Spieler aus der Mannschaft läuft einen Runde. Am Ende zählt die Gesamtzeit. Männer: ca. 60kg, Frauen: ca. 30kg.

Caber Toss

Der Baumstamm (Männer 4,50m lang/ca. 40kg, Frauen 3,00m lang/ca. 30kg) wird geworfen, muss in der Luft eine halbe Drehung (180 Grad) machen, danach „auf dem Kopf“ aufkommen und in der sog. „12 Uhr Position“ zum Werfer landen.

Stone of Manhood

Eine Steinkugel wird vom Boden aufgenommen, eine Strecke von ca. 5m getragen und auf ein 1,30m hohes Podest gelegt. Verschiedene Gewichte der Steine stehen bereit. Männer: 60kg/90kg/110kg. Frauen: 30kg/40kg/60kg.

Gewichtweitwurf

Das Gewicht wird aus dem Stand heraus geworfen. Das Gewicht wiegt 12,7kg (Frauen ca. 7kg), hat eine Gesamtlänge von max. 43cm und wird mit nur einer Hand geworfen.

Strohsackwurf

Mit einer Forke wird ein Strohsack (Gewichte variieren, bei Nässe werden die Säcke schwer…) über in unterschiedlicher Höhe gespannte Seile nach oben geworfen. Wertung erfolgt nach erreichter höhe, welche meistens zwischen 3 und 6 Metern liegt.

Bogenschiessen

Die ganz große Herausforderung liegt hier in der Ruhe. Das Bogenschießen auf den Mainland Games wird wie immer verlässlich und professionell betreut vom Team der Longbow Hunter.

Steinstossen

Ein Feldstein muss von jedem Team-Mitglied so weit wie möglich gestoßen werden. Die keltische Form des Kugelstoßens. Und damals wie heute gilt: je weiter, desto besser.

Gewichthochwurf

Ein Eisengewicht (Männer 15kg, Frauen 10kg) muss rückwärts über Kopf möglichst hoch eine Messlatte überwinden. Je höher, desto mehr Punkte erreicht man. Profis schaffen bis zu 7 Meter Höhe…

Farmers Walk

Beim Farmers Walk werden 2 Baumstämme wie Koffer (Männer 50-80kg und Frauen 20-40kg) über eine vordefinierte Distanz getragen. Das Gewicht darf dabei zu keinem Zeitpunkt den Boden berühren. Gewertet wird dabei nach zurückgelegter Entfernung.

Tauziehen

Die Tauzieh-Wettbewerbe finden am Sonntag ausserhalb der Wertung der DM am Samstag statt. Die Teams trefen hier im KO-System gegeneinander an. Hier können die Fans zeigen, dass ordentliches Anfeuern noch einmal alle Kräfte mobilisiert. Gezogen wird barfuß und die Sieger dürfen sich auf flüssige Sachpreise freuen – gestiftet vom Rüsselsheimer Brauhaus.

Baumstammslalon

Beim Baumstammslalom müssen alle Teammitglieder alles aus sich herausholen. Hier ist Schnelligkeit gefragt, Geschicklichkeit und Koordination. Der Stamm muss im Zickzack durch den Hindernisparcours getragne werden. Der erste Spieler gibt das Tempo vor, für den hintersten Spieler kann das zu einer echten Hängepartie werden.

Fassrollen

Diese Disziplin ist eine echte Team-Aufgabe. Ein Fass, das mit ca. 200kg Sand gefüllt ist, muss von 2 Teammitgliedern in einem engen Kreis um ein Hindernis herum gerollt werden. Der Sand macht es in den Kurven schwer, Kurs zu halten, hier sind Koordination und Kraft gleichermaßen wichtig.